Über Taucha

Blick auf den Markplatz und die Kirche St. Moritz
Blick auf den Markplatz und die Kirche St. Moritz

Taucha ist eine Kleinstadt im Nordwesten Sachsens, nordöstlich von Leipzig gelegen, an dessen Stadtgebiet es direkt angrenzt. Durch die Stadt fließt die Parthe, deren Flussaue ein ausgedehntes Landschaftsschutzgebiet um die Stadt bildet. Die Parthestadt Taucha ist mit ihren nahezu 16000 Einwohnern familienfreundlich und wirtschaftlich stark und profitiert von den guten Verkehrsanbindungen, die für Familien, aber auch für Unternehmen interessant sind. Ein reges und lebendiges Vereinsleben prägt die Stadt, die sich über die Jahre auch zu einem beliebten Wohngebiet entwickelt hat. Im Einklang mit Gewerbe und Handel, mit einer guten Gastronomie und kulturellen Einrichtungen und Veranstaltungen bietet Taucha ein lebenswertes Ambiente.

Einwohner mit Hauptwohnsitz Taucha:

15.261 (09.07.2015 - Zahlen des Einwohnermeldeamts vom Melderegister Taucha)
15.128 (31.12.2015 - aktuellster Wert des statistischen Landesamts)

Fläche: 3.323 ha
Kreis: Landkreis Nordsachsen
Land: Sachsen
Ortsteile: Merkwitz, Pönitz, Seegeritz, Sehlis, Taucha (Stadt)
Postleitzahl: 04425
Telefonvorwahl: 034298
mittlere Höhe: 128 m
Gewerbegebiete: An der Autobahn, Am Gerichtsweg, Pönitzer Dreieck, Portitzer Straße, Ziegelei/Pönitzer Weg, Ökol. Wohn- u. Gewerbepark, Industriebrache, Mischgebiet Waldenau
Verkehrsanbindung: Bundesautobahn: A14 - direkter Anschluss, Bundesstraßen: B87 - direkter Anschluss,
Bahnverbindung: Bahnhof Taucha Strecke Leipzig - Cottbus,
Straßenbahn Nr. 3: Knautkleeberg - Leipzig Hauptbahnhof - Taucha (An der Bürgerruhe);
S-Bahn-Linie 4: Richtungen Geithain und Hoyerswerda, Buslinien: Leipzig - Taucha,
Flugplatz: Flughafen Leipzig/Halle 18 km
Wirtschaft: ca. 869 Einzelunternehmen, 246 Kapitalgesellschaften,
94 Arbeitsstätten freie Berufe, 695 Arbeitsplätze im Dienstleistungssektor