Geschichtliches und Öffnungszeiten des Turmes

Aussichtsturm im Stadtpark

Bereits im Jahr 1905 wurde vom Stadtgemeinderat der Stadt Taucha der Entschluss gefasst, im „König-Albert-Park“ (heute Stadtpark) einen Aussichtsturm zu errichten. Es dauert noch ein paar Jahre bis er im Mai 1913 - als „Krönung“ des Parks in 143 m Höhe - feierlich geweiht werden konnte.

Trotz der Sanierungsarbeiten, die im Laufe der Jahrzehnte durchgeführt wurden, befand sich der Turm Anfang der 1990er Jahre in einem schlechten Zustand. Deshalb erfolgten, insbesondere in den Jahren 1994 und 1995 umfangreiche Baumaßnahmen, die den Aussichtsturm wieder im alten Glanz erstrahlen ließen. Im September 1995 wurde er im Rahmen der 825-Jahr-Feier der Stadt Taucha wiedereröffnet.

Der Turm ist 22 m hoch und es müssen 99 Stufen bewältigt werden, bis man die Aussicht über die Umgebung genießen kann.

Nach der winterlichen Saisonpause wird der Aussichtsturm
traditionell jedes Jahr am Osterwochenende geöffnet und steht
Besucherinnen und Besuchern bis Ende Oktober an den Wochenenden und Feiertagen offen. Der Einlass wird über die Stadt Taucha gesichert.

Außerdem besteht die Möglichkeit, durch rechtzeitige telefonische Absprache, zu anderen Zeiten eine Besteigung zu vereinbaren. Sie erreichen Frau Döring unter der

Tel.-Nr.: 034298 – 14806

Eintritt:
Erwachsene 1,00 €
Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres 0,50 €

Öffnungszeiten:

Saison: Ostersamstag bis 31.10.: jeweils Samstag, Sonntag & an Feiertagen 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Die Haus- und Benutzungsordnung ist zu akzeptieren und dem Aufsichtspersonal ist Folge zu leisten.

Im Stadtpark