Einzelansicht der aktuellen Mitteilung

Umleitungskonzept B87 - Baumaßnahme Graßdorfer Straße

vom 23.03.2015 bis voraussichtlich 11.12.2015 sind in Taucha umfangreiche Auswechslungen am Trink- und Abwassernetz der Kommunalen Wasserwerke Leipzig im Zuge der B87 vorgesehen, beginnend am Abzweig Graßdorfer Straße zum Kreuzungsbereich Leipziger Straße, sowie in der Leipziger Straße selbst bis zum Knotenpunkt Portitzer Straße.

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Taucha,

vom 23.03.2015 bis voraussichtlich 27.11.2015 sind in Taucha umfangreiche Auswechslungen am Trink- und Abwassernetz der Kommunalen Wasserwerke Leipzig im Zuge der B87 vorgesehen, beginnend am Abzweig Graßdorfer Straße zum Kreuzungsbereich Leipziger Straße, sowie in der Leipziger Straße selbst bis zum Knotenpunkt Portitzer Straße.

Der grundsätzliche Handlungsbedarf ergibt sich aus dem Generalentwässerungsplan Taucha, der notwendige Maßnahmen zur Verbesserung der hydraulischen Leistungsfähigkeit sowie zur Schaffung von Stauraum für weitergehende Schmutzfrachtrückhaltung ausweist. Die Maßnahme dient damit vor allem der Umsetzung wasserrechtlicher Auflagen, die per Gesetz bis Ende 2015 abgeschlossen werden müssen. Verantwortlich für die Umsetzung des Bauvorhabens sind die Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL), für die Umleitung des Verkehrs das Landratsamt Nordsachsen.

Für diesen Zeitraum ist eine großräumige Umleitung über die angrenzende Autobahn sowie über die Bundes- und Staatsstraßen notwendig. Ziel dieser Umleitung ist, den überörtlichen Verkehr aus Taucha fern zu halten, aber dennoch den Verkehrsfluss in der Stadt zu gewährleisten. Bevor die Auswechslungsarbeiten beginnen, wird ab dem 02.03.2015 die Friedrich-Ebert-Str. als Teil der Umleitungsstrecke ausgebaut bzw. instand gesetzt.

Im Folgenden finden Sie Erläuterungen zur Umleitungsführung in und um Taucha. Sollten Sie Hinweise oder Unstimmigkeiten während der Maßnahme feststellen, bitten wir Sie, dies dem Bürgerbüro der Stadtverwaltung Taucha telefonisch unter 034298/70-152 oder in schriftlicher Form mitzuteilen.

Für den Zeitraum der Umbaumaßnahme bitte ich alle betroffenen Bürgerinnen und Bürger um Verständnis und
Rücksichtnahme.

Dr. Holger Schirmbeck
Bürgermeister der Stadt Taucha


Hinweise zur Umleitungsführung während der Baumaßnahme Graßdorfer Straße
Innerörtliche Wegweisung

Aus Eilenburg kommend, erfolgt die Wegweisung in Richtung Leipzig über die Graßdorfer Straße – Matthias-Erzberger-Straße - Portitzer Straße auf die B 87. Um den aufkommenden Fahrverkehr gewährleisten zu können, ist es erforderlich, die Matthias-Erzberger-Straße ab der Einmündung Friedrich-Ebert-Straße als Einbahnstraße in Richtung Portitzer Straße auszuweisen.

Aus Leipzig kommend, erfolgt die Wegweisung in Richtung Eilenburg über die Portitzer Straße – Friedrich-Ebert-Straße – Matthias-Erzberger-Straße – Graßdorfer Straße auf die B87. Um die Befahrbarkeit der Friedrich-Ebert-Straße sicherzustellen, wird durch die KWL der unbefestigte Teil der Friedrich-Ebert-Straße instandgesetzt. Während der Baumaßnahme wird die gesamte Friedrich-Ebert-Straße als Einbahnstraße in Richtung Matthias-Erzberger-Straße ausgewiesen.

Der Verkehr von Leipzig in Richtung Stadtzentrum Taucha wird über die Windmühlenstraße – Sommerfelder Straße bis zur Ampelkreuzung B 87 geführt. Dies ist die einzige Möglichkeit von der Innenstadt heraus und in die Innenstadt zu gelangen. Der Fahrverkehr wird in diesem Bereich durch eine Lichtsignalanlage geregelt.

Der Verkehr von Leipzig in Richtung Engelsdorf wird über die Windmühlenstraße und Sommerfelder Straße geführt.

Um den vermehrt aufkommenden Fahrverkehr in der Windmühlenstraße gewährleisten zu können, ist es erforderlich, die Windmühlenstraße als Einbahnstraße in Richtung Sommerfelder Straße auszuweisen und eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h vorzunehmen.

Der Fahrverkehr von der Innenstadt in Richtung Leipzig wird über die Sommerfelder Straße - Karl-Große-Straße – zur B 87 (Leipziger Straße) umgeleitet. Um diese Fahrmöglichkeit zu ermöglichen, ist es erforderlich, während der Baumaßnahme die Umkehrung der vorhandenen Einbahnstraßenregelung in der Karl-Große-Straße vorzunehmen. Dies bedeutet, dass der Fahrverkehr in der Karl-Große-Straße ausschließlich von der Sommerfelder Straße auf die B87 (Leipziger Straße) erfolgt.

Auf den Umleitungsstrecken innerhalb der Stadt Taucha werden auf der Karl-Große-Straße, Graßdorfer Straße, Matthias-Erzberger-Straße und Friedrich-Ebert-Straße Halteverbotbereiche ausgewiesen.

Der Fußgängerverkehr im Baustellenbereich wird ausgeschildert.

Für die Fahrzeuge der Rettungswache wird eine Rettungsgasse auf dem Fußweg der Graßdorfer Straße hergestellt. Somit kann ein ungehindertes Ausrücken der Rettungsfahrzeuge sichergestellt werden.


Ausweichmöglichkeiten für den Fernverkehr
Fernverkehr in Richtung Leipzig

Ab Eilenburg über die S4 bis Krostitz. Von dort über die B2 nach Leipzig bzw. ab Eilenburg über die B107 in Richtung Wurzen und dann weiter auf der B6 in Richtung Leipzig.

Fernverkehr aus Richtung Leipzig nach Eilenburg/Torgau/Bad Düben:

Ab Torgauer Straße auf die A14 bis Abfahrt Leipzig-Ost. Von dort auf der B6 in Richtung Wurzen. Nach Machern dann auf der B107 in Richtung Eilenburg.