Einzelansicht der aktuellen Mitteilung

Aktuelle Mitteilungen

Geändertes Schutz- und Hygienekonzepte der Stadtverwaltung Taucha für das Rathaus und die Stadtbibliothek ab 11.11.2021

| FB Innere Verwaltung

Zum Schutz unserer Bürger/innen und Beschäftigten vor einer weiteren Ausbreitung des Covid-19-Virus verpflichten wir uns, die folgenden Infektionsschutzgrundsätze und Hygieneregeln der jeweils aktuellen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung einzuhalten.

Zum Schutz unserer Bürger/innen und Beschäftigten vor einer weiteren Ausbreitung des Covid-19-Virus verpflichten wir uns, die folgenden Infektionsschutzgrundsätze und Hygieneregeln der jeweils aktuellen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung einzuhalten.


Unser Ansprechpartner zum Infektions- bzw. Hygieneschutz: Bürgermeister Tobias Meier

Tel. / E-Mail: 034298 70 168/ tobias.meier@taucha.de


Allgemeine Hygiene -und Organisationsstandards:

1. Die Besucher*innen werden mittels Hinweisen am Rathauseingang sowie in den gemeindlichen Publikationsmedien über die geltenden Sicherheitsbestimmungen bei Amtsgängen ins Rathaus informiert. Dazu zählen insbesondere:

  • Allen Personen, die sich nicht an die nachfolgenden Regeln halten sowie Personen mit Atemwegssymptomen (sofern nicht vom Arzt z. B. abgeklärte Erkältung oder Fieber) ist im Rahmen des Hausrechts der Zugang zum Rathaus verwehrt.
  • Besucher des Rathauses sind weiterhin verpflichtet, für den gesamten Aufenthalt im Rathaus eine medizinische Gesichtsmaske zu tragen.
  • Nach dem Betreten des Rathauses sollen sich die Besucher*innen die Hände an dem dafür vorgesehenen Desinfektionsmittelspender gründlich desinfizieren. Weiterhin sind die geltende Abstandsregelung von 1,5 Metern zwischen zwei Personen sowie die Husten- und Niesetikette einzuhalten und auf Händeschütteln ist zu verzichten.

2. Alle Toiletten des Rathauses verfügen über Seifen- und Desinfektionsmittelspender, sodass eine umfängliche Handhygiene gewährleistet werden kann.

3. Der Zutritt von Bürger*innen ist ab 15.11.2021 nicht mehr über den Haupteingang möglich. Der Hintereingang wird für Besucher mit einem fest vereinbarten Termin geöffnet.

4. In den Büros der Mitarbeiter*innen mit häufigem Publikumsverkehr wurden Plexiglasscheiben installiert, um effektiv vor Tröpfcheninfektionen zu schützen.

5. Die Mitarbeiter*innen sind zum regelmäßigen Lüften ihrer Büros angehalten, um die Raumluft stetig zu erneuern und so die Anzahl möglicher Krankheitserreger zu reduzieren.

6. Die regelmäßige, gründliche Reinigung des Rathauses ist sichergestellt.

Auch in der Stadtbibliothek gibt es für Besucher weiterhin Einschränkungen. Neben der bereits bestehenden Kontaktnachverfolgung sind nun wieder die Sitzgelegenheiten gesperrt, somit ist kein langes Verweilen vor Ort mehr möglich. Je Familie/Haushalt steht ein Korb zur Medienleihe zur Verfügung, die maximale Besucheranzahl ist auf 10 Personen begrenzt.

Diese Maßnahmen gelten ab 11.11.2021 auf unbestimmte Dauer.

 

Tobias Meier
Bürgermeister

Zurück