Einzelansicht der aktuellen Mitteilung

Aktuelle Mitteilungen

Neue präzise Geschwindigkeitsmesseinheit im Einsatz

| FB Öffentliche Sicherheit & Soziales informiert

Ab sofort ist ein neues Verkehrsüberwachungsgerät vom Typ POLISCAN FM1 im Stadtgebiet Taucha im Einsatz. Das System ist automatisiert und wird stationär, semistationär oder mobil eingesetzt und erfasst Verkehrsverstöße, ohne dass eine manuelle Bedienung im laufenden Messbetrieb erforderlich wäre. Die LIDAR-Messtechnologie erkennt präzise, wann, wo und wie schnell Fahrzeuge fahren.

Ab sofort ist ein neues Verkehrsüberwachungsgerät vom Typ POLISCAN FM1 im Stadtgebiet Taucha im Einsatz. Das System ist automatisiert und wird stationär, semistationär oder mobil eingesetzt und erfasst Verkehrsverstöße, ohne dass eine manuelle Bedienung im laufenden Messbetrieb erforderlich wäre. Die LIDAR-Messtechnologie erkennt präzise, wann, wo und wie schnell Fahrzeuge fahren.

Im Verwaltungsausschuss der Stadt Taucha am 27. September 2021 wurde die Anschaffung des ca. 78.260 € teuren Messgerätes beschlossen.

Die gemeindliche Vollzugsbediensteten (GVD) der Stadt Taucha wurden von der Firma Vitronic am Gerät zertifiziert geschult, um für den Einsatz am Gerät bestens vorbereitet zu sein, damit bei der Messung keine Fehler unterlaufen.  Es ist beabsichtigt, 2- bis 3-mal in der Woche im Stadtgebiet und in den Ortsteilen unterwegs zu sein, um Geschwindigkeits­messungen, besonders in Bereichen mit 30 km/h vorzunehmen.

Die Eichung der spritzwassergeschützten Messeinheit erfolgt jedes Jahr. Dafür muss es zur Firma eingesendet werden. Während der Zeit der Überprüfung wird ein Ersatzgerät zur Verfügung gestellt.

Zurück
Neue präzise Geschwindigkeitsmesseinheit im Einsatz