Einzelansicht der aktuellen Mitteilung

Investition in Bildung: Richtfest am Haus II des Geschwister-Scholl-Gymnasiums

Zum Richtfest lud Schulleiterin Kristina Danz am Vormittag des 3. Juli 2018 an die Nordseite des Neubaus ein. Der Einladung folgten Vertreter vom Landkreis Nordsachsen und der Stadtverwaltung Taucha, Politiker und Vertreter der am Bau involvierten Firmen. Auch Landrat Kai Emanuel und Bürgermeister Tobias Meier lobten den Fortschritt am Bauprojekt und verdeutlichten in ihrer Ansprache die Notwendigkeit der Investition in die Tauchaer Schullandschaft.

Die Bauarbeiten für den Ersatzneubau zur Erweiterung des Geschwister-Scholl-Gymnasiums schreiten gut voran. 300 Schüler werden am neuen Standort in der Kirchstraße zukünftig auf 530 m² miteinander lernen. Hier entstehen sechs neue Unterrichtsräume von jeweils ca. 65 m², die ab voraussichtlich Februar 2019, mit dem Beginn des 2. Schulhalbjahres, bezogen werden können.

Zum Richtfest lud Schulleiterin Kristina Danz am Vormittag des 3. Juli 2018 an die Nordseite des Neubaus ein. Der Einladung folgten Vertreter vom Landkreis Nordsachsen und der Stadtverwaltung Taucha, Politiker und Vertreter der am Bau involvierten Firmen. Auch Landrat Kai Emanuel und Bürgermeister Tobias Meier lobten den Fortschritt am Bauprojekt und verdeutlichten in ihrer Ansprache die Notwendigkeit der Investition in die Tauchaer Schullandschaft.

Oberstudiendirektorin Danz bedankte sich bei den anwesenden Gästen für die finanzielle und bauliche Realisierung des Projektes, welches knapp 3 Millionen Euro inklusive seiner Ausstattung kostet und mit 2,2 Mio. € Fördermitteln aus dem Programm „Brücken in die Zukunft“ unterstützt wird. Die verbleibenden 740.000 € gehen zu Lasten des Landkreises Nordsachsen und der Stadt Taucha.