Einzelansicht der aktuellen Mitteilung

„25 Jahre Städtepartnerschaft Taucha – Chadrac/Espaly“ - Gäste aus den französischen Partnerstädten zu Besuch in Taucha

Seit einem Vierteljahrhundert blüht die Städtepartnerschaft zwischen Taucha und unseren beiden französischen Partnergemeinden Chadrac und Espaly. Sie überbrückt 1200 Kilometer und verbindet nicht nur drei Städte, sondern auch zwei Länder miteinander. Dieses Jubiläum haben wir in Taucha vom 6. – 10. Oktober 2017 mit 27 Gästen aus Frankreich gebührend gefeiert.

Seit einem Vierteljahrhundert blüht die Städtepartnerschaft zwischen Taucha und unseren beiden französischen Partnergemeinden Chadrac und Espaly. Sie überbrückt 1200 Kilometer und verbindet nicht nur drei Städte, sondern auch zwei Länder miteinander. Dieses Jubiläum haben wir in Taucha vom 6. – 10. Oktober 2017 mit 27 Gästen aus Frankreich gebührend gefeiert.


Eine Überraschung konnte dann am Samstagabend am Rondell Chadrac-Espaly und der dortigen Bushaltestelle übergeben werden.  Neben der bestehenden,  farbenfreudigen Bepflanzung hatten die Hort-Kinder der Grundschule Am Park große Feldsteine mit den Farben der französischen Trikolore bemalt. Ebenfalls wurden durch den Leipziger Graffiti-Künstler Ilja van Treek die Rückwand des Wartehäuschens mit Motiven der Partnerstädte gestaltete.  Begleitet wurde die Übergabe von der Jagd- und Parforcehorngruppe und dem Spielmannszug Taucha, die auch die anschließende Festveranstaltung musikalisch untermalten.


Zur Festveranstaltung würdigte Bürgermeister Tobias Meier in seiner Ansprache die gewachsene Freundschaft zwischen den Partnerstädten. Neben dem Austausch von Schülern und Auszubildenden, hätten sportliche Begegnungen und Treffen von Chören die Beziehungen lebendig gestaltet und private Freundschaften gefördert. Die regelmäßigen, von den Freundeskreisen organisierten gegenseitigen Besuche in den Partnerregionen sei gelebte Städtepartnerschaft.

Magalie Allibert und Isabelle Nicolas kamen als offizielle Vertreterinnen aus den Partnerstädten und übermittelten die herzlichsten Grüße von den Bürgermeistern Gerard Convert und Jaques Volle, die beide leider aus gesundheitlichen Gründen nicht mit dabei sein konnten.


Es sind die persönlichen Begegnungen und der individuelle Austausch, die eine Städtepartnerschaft lebendig machen. Deshalb war es uns allen von besonderer Wichtigkeit, sich näher zu kommen, aber auch die Städte, das Umland und die Kultur der einzelnen Regionen besser kennenzulernen. Mit einer Wanderung  im Muldental, einem Besuch in der Porzellanmanufaktur Meißen, im Neuseenland und auf der Neuen Messe wurde unseren Nachbarn unsere Region präsentiert. 2018 werden die Tauchaer zum Gegenbesuch wieder nach Frankreich reisen.

 

Vielen Dank für euren Besuch. Wir freuen uns, euch alle im nächsten Jahr wieder zu sehen.
Es lebe die Freundschaft zwischen Taucha und Chadrac & Espaly!

Merci pour votre visite. Nous espérons tous vous revoir l’année prochaine.
Vive l'amitié entre Taucha et Chadrac & Espaly!

 

 

Ausstellungseröffnung in der Galerie am Schloss
Ausstellungseröffnung in der Galerie am Schloss
Freundschafts-Graffiti am Rondell Chadrac-Espaly
Freundschafts-Graffiti am Rondell Chadrac-Espaly
Übergabe des Gastgeschenkes während der Festveranstaltung
Übergabe des Gastgeschenkes während der Festveranstaltung